Beans and Peas (DE) | Syngenta Nederland

You are here

FarMore Technology

Saatgutpflege in Bohnen und Erbsen

Bohnen und Erbsen

Beim Anbau von Bohnen und Erbsen für Konserven können Saatgut und bodenbürtige Pilze Keim- und Emergenzprobleme verursachen. Unmittelbar nach der Aussaat werden Pilze auf oder in der Nähe des Saatgutes zum Leben erweckt. Bei Erbsen werden diese Hauptpilze mit Wakil® XL behandelt. Die Behandlung des Saatguts mit Wakil® XL ermöglicht eine optimale Entwicklung des keimenden Sämlings. Das Ergebnis sind gesunde Pflanzen, die einen optimalen Ertrag ergeben werden. Die einzige Behandlung, die derzeit für Bohnen erlaubt ist, ist Apron® XL. Der Wirkstoff dieses Produkts ist sehr wirksam gegen den bodenbürtigen Pilz Pythium spp., der Wurzelfäule verursachen kann.​

Bohnen- und Erbsenkrankheiten

FUSARIUM SPP. - Fusarium-Welkekrankheit | Die Krankheit Fusarium spp. ist im Bohnen- und Erbsenanbau verbreitet. Charakteristisch für die Fusarium-Welke sind das Welken und die vollständige Wurzelfäule. Rosafarbener Mehltau kann auftreten. Die Krankheit kann durch Saatgut, Wind oder Boden oder auf Pflanzenmaterial übertragen werden. Bei einer Temperatur von 27 °C und einem pH-Wert von weniger als ...​

PERONOSPORA SPP. - Falscher Mehltau | Die Krankheit Peronospora spp. ist im Erbsenanbau verbreitet. Die ersten Symptome von Falschem Mehltau sind blassgrüne oder unregelmäßige gelbe Läsionen an den Keimblättern und Blättern. Diese Läsionen werden später hellgelb. Mit der Zeit können die Läsionen brauner, größer und trockener werden. Wenn ...​

PYTHIUM SPP. - Wurzelfäule | Die Krankheit Pythium spp. ist im Bohnen- und Erbsenanbau verbreitet. Wurzelfäule ist ein Sekundärparasit, der vor allem junge Pflanzen befällt. Die Krankheit ist zunächst an den Wurzeln sichtbar, die schwarzbraun werden und Anzeichen von Fäulnis aufweisen. Im erkrankten Gewebe entstehen dickwandige Dauersporen und

Apron® XL
Wakil XL